REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Apr 26, 2017 in Baum, Bürgerbeteiligung, Klima, Kommunalpolitik, Landau, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Baumpflanzung zum Tag des Baumes im Landauer Fort / Bodelschwingh-Str. am 29.04.17

Die Bürgerinitiative Pro Baumwird am kommenden Samstag, 29.04., wie jedes Jahreine Baumpflanz-Aktion durchführen. Zum Tag des Baumes, der jedes Jahr am 25.4. weltweit gefeiert wird, pflanzt die Bürgerinitiative ProBaum am Samstag ,den 29.4., den Baum des Jahres. Der von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald benannte Baum, eine Fichte /Picea Abies, wird um 14.30 im Fort an der Bodelschinghstraße feierlich eingepflanzt. Wie in den vergangenen 5 Jahren zuvor werden zur Finanzierung der Baumpflanzung Fichtensetzlinge gegen eine kleine Spende abgegeben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu recht herzlich eingeladen. Für ProBaum VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Apr 18, 2017 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Klima, Umwelt, Universität | Keine Kommentare

GARTENTEICHE – WER WOHNT DENN DA?

FORSCHUNGSPROJEKT DER UNIVERSITÄT LANDAU BITTET SIE UM MITHILFE: Im Frühsommer 2017 untersucht die Universität Landau die Eignung von Gartenteichen als Rückzugsraum für Amphibien im Großraum Landau. Sie können das Forschungsprojekt zur Artenvielfalt im städtischen Raum unterstützen, indem Sie Ihren Gartenteich für die Untersuchungen zur Verfügung stellen. In den letzten Jahren wurde weltweit ein rapider Rückgang der Amphibienpopulationen verzeichnet. Eine der Hauptursachen hier – für ist die Zerteilung der Lebensräume für Amphibien zum Beispiel durch intensive Landwirtschaft, wie sie in Form von Weinbau auch in der Südpfalz zu finden ist. Umso wichtiger wird es Möglichkeiten für den Amphibienschutz aus- zuloten, Lebensräume miteinander zu verbinden und Wanderungen beispielsweise der Erdkröte zu erleichtern. Siedlungsgebiete wurden in vielen Studien über die Lebensraum- ansprüche und Verbreitung der Amphibien nicht einbezogen, da sie als Lebensraum ungeeignet erscheinen. Jedoch können naturnahe Kleingewässer in Privatgärten, Parkanlagen und Schrebergärten einen wichtigen Ersatzlebensraum für Erdkröte, Fadenmolch, Grasfrosch und Co darstellen und somit zu einem kraftvollen Werkzeug für den Am- phibienschutz werden, das den Rückgang der Amphibienpopulationen eindämmen könnte. Um...

Mehr

Gepostet by on Mrz 28, 2017 in Allgemein, Energie, Energiewende, Klima, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Nachhaltiges Wachstum, Klimaschutz und Entwicklung

Liebe Kulturinteressierte Das Haus am Westbahnhof wird in diesem Jahr 30 Jahre alt und bietet seinen Besuchern aus diesem Anlass, neben dem normalen Programm, im Laufe des Jahres verschiedene Highlights an. Begonnen wird am Samstag dem 1. April, 2017 mit dem Forum Nachhaltiges Wachstum, Klimaschutz und Entwicklung Während mancherorts die globale Klimakrise noch weggewünscht wird, ist sie in vielen Entwicklungsländern schon lebensbedrohender Alltag: Ungewöhnliche Hitzewellen, Dürren und Stürme machen Anstrengungen der Entwicklungshilfe oft zunichte, stellen die Menschen vor große Herausforderungen und verschärfen die Armut vor Ort. Dies sind Faktoren, die zu Verteilungskonflikten, kriegerischen Auseinandersetzungen und letztlich zur Migration führen. Im November 2016 verpflichteten sich 188 Länder im Pariser Klima-Abkommen, den globalen Temperaturanstieg in diesem Jahrhundert auf deutlich unter 2°C zu begrenzen. 2015 wuchsen erstmals die globalen Emissionen aus Verbrennung von Kohle, Öl und Gas nicht mehr, und weltweit wurde mehr Kapazität an erneuerbaren Energien als aus fossilen Energien zugebaut. Viele Regionen und Städte weltweit arbeiten an Klimastrategien. Diese Aktivitäten sollen weltweit mit dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung erfolgen und...

Mehr

Gepostet by on Feb 24, 2017 in Ärgerliches, Baum, Bomben, Bürgerbeteiligung, Gelebte Demokratie, Kommunalpolitik, Landau, Meinungsfreiheit, Satire, Umwelt | 1 Kommentar

Mitgliedschaft bei der BI „NoBaum“

  Liebe Mitbürger, Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie nicht auch Lust, der im letzten Jahr entstandenen Bürgerinitiative „NoBAUM“  aus Landau beizutreten ? Ich habe heute morgen diesen Schritt endlich  getan – ganz im Sinne der breiten Mehrheitsmeinung der Landauer Bevölkerung oder zumindest desjenigen interessengeleiteten  Teiles, die sich letzte Woche an der Informations-Veranstaltung der Stadtverwaltung zur Ostbahn-Strasse beteiligt hat. Und weil ich nicht einfach passives Mitglied sein will, hier gleich ein zum hiesigen Zeitgeist passender Vorschlag: Heute morgen habe ich auf dem Weg zur Arbeit glatt noch ein paar alte, bisher unberührte Bäume auf dem ehemaligen LGS-Gelände entlang des Gleisbogens gesichtet -wohl von dieser widerlichen Art, die trotz widrigster Verhältnisse und größter Umweltsünden in de Umgebung einfach stabil vor sich hin wachsen, als wäre nichts gewesen. Schließlich fanden auf dem Gelände vor ein paar Jahren nicht nur umfangreicher Strassenbau statt mit viel Dreck, Lärm und Getöse. Nein, auch gleich fünfmal wurden hier Bomben entsorgt. Und was machen diese hochnäsigen Bäume?  Sie wachsen einfach weiter in die Höhe, entwickeln...

Mehr

Gepostet by on Feb 17, 2017 in Allgemein, Baum, Bürgerbeteiligung, Dr. Maximilian Ingenthron, Einzelhandel, Klima, Landau, Meinungsfreiheit, Radfahren in Landau, Umwelt, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Bürgerinformation am 16.02.2017 über Straßenausbau Ostbahnstrasse

Überraschend viele Verwaltungsangestellte und Bürger – letztere meistens Anwohner oder anliegende Geschäftsleute der Ostbahnstrasse – fanden gestern den Weg ins Gemeindehaus der Katholischen Pfarrgemeinde Hl. Kreuz. Was mir als erstes auf meinem Platz auffiel, war die falsche Bezeichnung der Veranstaltung als „Bürgerinformations-Veranstaltung“, hatte der Beteiligungsrat in seiner 1. Sitzung doch beschlossen, dies als Informations- und Bürgerbeteiligungs-Veranstaltung  zu benennen. Immerhin wurde von der Moderatorin in Aussicht gestellt, am Ende der Veranstaltung ein Meinungsbild bzgl. der besprochenen Themen zu erstellen – was dann auch geschah. Was im Verlauf weiter auffiel, war, dass ein Schwerpunkt der Veranstaltung auf dem Erhalt des Platanen-Ensembles lag. Vier von fünf dieser Bäume sollten dem Strassenbau zum Opfer fallen. Überraschend war dies, weil im Vorfeld der Veranstaltung seitens der Verwaltung immer behauptet wurde, man könne über Fällung oder Erhalt der Bäume nicht mehr reden, die Planungen seien abgeschlossen und verändert werden könnten nur noch Details der Planung. Das dritte Überraschende war dann auch, dass plötzlich doch über Grundlegendes diskutiert wurde, sowohl was die benannten Platanen betrifft -dies...

Mehr

Gepostet by on Feb 8, 2017 in Ärgerliches, Baum, Bürgerbeteiligung, Klima, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

PROBAUM informiert über geplante Fällung von fünf Bäumen und die angesetzte Bürgerinfo-Veranstaltung dazu

Am Donnerstag, 09.02. um 19.00 Uhr informiert PROBAUM in „Bengels Bar“ gegenüber dem Deutschen Tor zu den Plänen der Stadtverwaltung, die 5 Platanen in der Ostbahnstraße im Zuge der Straßensanierung zu fällen und auf der anderen Seite der Strasse  junge Bäumchen-Setzlinge zu pflanzen (WAS EIN IRRSINN). Wir wollen an diesem Abendzu den Plänen der Stadt (mit angeblicher großer Bürgerbeteiligung) informieren und gemeinsam Strategien wir  für unseren Protest entwickeln (Teilnahme mit Transparenten an der Bürgerinfo-Veranstaltung am Do. 16.02, Demonstration, Baumfest etc.) Alle interessierten Bürge, denen Bäume in der Innenstadt etwas bedeuten, sind herzlich eingeladen. VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr