REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Apr 23, 2018 in ADFC Landau / SÜW, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Gesundheit, Landau, Presse, Radfahren in Landau, Südpfalz, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Presse-Info des ADFC: Feierabendtour nach Karlsruhe am 29.05.2018

Am Abend des Dienstags, den 29.05.2018 bietet der ADFC Landau/SÜW eine Radtour von Landau nach Karlsruhe an. Heinz Wagenblatt führt zügig zunächst meist über Radwege zum Rhein. Nach einer Einkehr in Leopoldshafen setzt die Gruppe ihren Weg durch den Karlsruher Stadtwald zum Schloss und anschließend zum Hauptbahnhof fort. Die Rückfahrt nach Landau erfolgt mit der Bahn. Die Route der Gesamtlänge von 44 km führt mit leichten Steigungen durch Wald und Feld. Sie erfordert eine gewisse Ausdauer. 16:00 Uhr startet die Runde am Hauptbahnhof Landau (Unterführung) und endet dort 21:40 Uhr. Sie ist für ADFC-Mitglieder kostenfrei, ansonsten sind vor Ort 2 Euro zu entrichten. Die telefonische Anmeldung bei Heinz Wagenblatt (06341-54882) ist zur Planung erforderlich.   Über den ADFC Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 160.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Der ADFC-Kreisverband Landau-SÜW setzt sich insbesondere für die Nah-Verkehrs-Infrastruktur und den Ausbau des touristischen Radwegenetzes ein. Presse-Kontakt Michael Schindler Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Kreisverband Landau-SÜW Madenburgstr. 35, 76855...

Mehr

Gepostet by on Mrz 26, 2018 in ADFC Landau / SÜW, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Fahren im Fahrverband, Presse, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Paddelweiher-Radtour des ADFC am Sonntag, 08.04.2018

Am Sonntag, den 08.04.2018 bietet der ADFC Landau-SÜW die Befahrung des Queichtal-Radwegs von Landau nach Hauenstein und zurück an. Michael Schindler führt über diesen Themen-Radweg von Landau über Annweiler entlang der Queich bis hin zur Quelle bei Hauenstein. Rast und Einkehr im Ausflugslokal „Paddelweiher“ stärken für die Rückfahrt mit dem Rad nach Landau. Eisdielen in Annweiler laden unterwegs zum Verweilen ein. Die Route mit einer Gesamtlänge von 65 km wird von der Bahnstrecke begleitet und führt in leichter Fahrt durchs Tal. Zur Saisoneröffnung nehmen die ADFC-Aktiven und -Tourenleiter des Kreisverbands gemeinschaftlich an dieser Ausfahrt teil. Der Pfälzer Waldverein Annweiler ist als Kooperationspartner mit dabei. Außerdem können hier zu sehr günstigen Einstiegs-Konditionen ADFC-Mitgliedschaften erworben werden. Um 9:00 Uhr startet die Fahrt am Westbahnhof Landau. Ab 10:00 Uhr stoßen weitere TeilnehmerInnen amBahnhof Annweiler dazu. Die Tour ist für ADFC- und PWV-Mitglieder kostenfrei, ansonsten sind vor Ort 2 Euro zu entrichten. Eine Anmeldung spätestens am Vortag bei Michael Schindler (01577-345456-0) oder kv.landau@adfc-rlp.de ist zur Planung unbedingt erforderlich. Der Flyer mit weiteren Informationen...

Mehr

Gepostet by on Mrz 11, 2018 in BUND Südpfalz, Bürgerbeteiligung, Energie, Gelebte Demokratie, Klima, Kommunalpolitik, Meinungsfreiheit, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

BUND Südpfalz möchte die Vernetzung

Liebe Aktive für eine umweltfreundliche Gesellschaft und lebenswerte Umwelt, Der BUND Südpfalz möchte die Vernetzung zwischen den umwelt- und sozial-aktiven Gruppen in der Landauer Umgebung stärken um gemeinsam Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Der aktuell verabschiedete Koalitionsvertrag der Groko 2018 behandelt gerade die Themen, welche Nachhaltigkeit, Verbraucherschutz, zukunftsfähige Verkehrspolitik, Klimaschutz ökologische Landwirtschaft u.s.w., also gerade die Themen die zur „Großen Transformation“ (nach Horst Köhler) gehören zu wenig. Fantasie und der Wille zu Innovation fehlen völlig! Ein „weiter so“, eine Legislaturperiode des Stillstands in den drängendsten Fragen der Zeit ist zu erwarten. Deshalb entstand die Idee: Ein lockeres Bündnis für eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit der Umweltverbände und anderer Initiativen in Landau soll das Umweltbewusstsein der Bevölkerung stärken und politischen Druck in den oben aufgezeigten Politikfeldern aufbauen. In einer kleinen Runde von Umweltverbänden haben wir schon ein vorläufiges Konzept besprochen. Informationsstände der in Landau und Umgebung ansässigen Umweltverbände und Initiativen sollen samstags auf dem Wochenmarkt in Landau in wechselnder Besetzung auf diese Versäumnisse der Politik aufmerksam machen. Diese Stände sollten im besten Fall zwei...

Mehr

Gepostet by on Nov 14, 2016 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Kinder, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Radfahren in Landau, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

17. Gemeinsames Radfahren in der Stadt Landau am Freitag, 25.11.2016

Critical Mass-Gemeinsames Radfahren in Landaus Innenstadt Es wird wieder eingeladen zum monatlichen Gemeinsamen Radfahren in Landau ab 18.00 Uhr Wir treffen wir uns zum 17. Mal in Landau am Untertor-Platz (neben Deutschem Tor) am (in Fahrtrichtung) Ende der Königstraße. Alle Landauer und Umländler – ob groß oder klein, dick oder dünn, elegant, sportlich oder nicht – sind hierzu eingeladen. Gemeinsam werden wir wie immer gemütlich durch die Innenstadt rollen und fahren  dabei die für Radfahrer neuralgischen Punkte ab. Versprochen wird auch dieses Mal , dass kein Kreisel mehr als 1,95583 mal umrundet wird. Am letzten Freitag im Monat treffen sich Leute, die Lust auf Radfahren in der Innenstadt haben, aber keine Lust. ständig von Autos überholt zu werden. diesen ausweichen und sich für ihre Teilnahme am Strassenverkehr noch rechtfertigen zu müssen. Das letzte Mal wurde besonderes Augenmerk auf den Radweg in Richtung (und Höhe) Kreisverwaltung gelegt, über dessen Gefährlichkeit wegen dort rechtswidrig parkender Autos) die Lokalpresse an diesem Mittwoch berichtet hat. An der fraglichen Stelle konnten wir uns überzeugen,...

Mehr

Gepostet by on Okt 26, 2016 in Allgemein, Ärgerliches, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Gelebte Demokratie, Kommunalpolitik, Landau, Radfahren in Landau, Südpfalz, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Critical Mass – Gemeinsames Radfahren in Landaus Innenstadt am 28.10.2016

16. Gemeinsames Radfahren in der Stadt Landau am Freitag, 28.10.2016 Zum monatlichen Gemeinsamen Radfahren in der Stadt Landau ab 18.00 Uhr treffen wir uns zum 16. Mal in Landau. Treffpunkt ist derUntertor-Platz (neben Deutschem Tor) am Ende der Königstraße (in Fahrtrichtung). Alle Landauer und Umländler – ob groß oder klein, dick oder dünn, sportlich oder nicht – sind hierzu eingeladen. Gemeinsam werden wir wie immer gemütlich durch die Innenstadt rollen und fahren  dabei die für Radfahrer neuralgischen Punkte ab. Versprochen wird auch dieses Mal , dass kein Kreisel mehr als 1,95583 mal umrundet wird. Am letzten Freitag im Monat treffen sich Leute, die Lust auf Radfahren in der Innenstadt haben, aber keine Lust. ständig von Autos überholt zu werden diesen ausweichen und sich für ihre Teilnahme am Strassebverkehr noch rechtfertigen zu müssen. Besonderes Augenmerk richten wir dieses Mal wohl auf den Radweg in Richtung (und Höhe) Kreisverwalttung, über dessen Gefährlichkeit wegen dort rechtswidrig parkender Autos) die Lokalpresse an diesem Mittwoch berichtet hat. Denn wichtig zu wissen: Ab 15 Personen...

Mehr

Gepostet by on Okt 7, 2016 in Allgemein, BUND Südpfalz, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps, Wirtschaft | Keine Kommentare

BUND – Vortrag von Johannes Becker am 20.10.2016 um 19:30 , Haus am Westbahnhof Landau

Geschichte der Landschaftsentwicklung in der Südpfalz am Beispiel von Bienwald und Wasgau –  Bedeutung für  Landschaftsbild und Biodiversität.   Schon seit vielen Jahrhunderten findet in der Südpfalz eine intensive Land- und Forstwirtschaft statt. Schon früh wurden dabei die Erzeugnisse des Waldes und des Offenlandes zu knappen Gütern und blieben es bis in die 1950-iger Jahre. Groß blieb bis dahin die Abhängigkeit der Bevölkerung von der regionalen Ressourcenverfügbarkeit. Erst nach 1950 kam es mit der industriellen Entwicklung zur Auflösung dieser Abhängigkeit, sowohl für die Region als auch für Deutschland insgesamt. Dies führte auch zu neuen Freiheiten im Umgang mit den land- und forstwirtschaftlichen Ressourcen; nicht nur zu einem sehr freizügigen Flächenverbrauch für Bebauung und Versieglung, sondern auch zu Zwecken des Naturschutzes. Gesellschaftlich aber auch in vielen Naturschutzdiskussionen bleibt meist ausgeblendet, wovon wir heute tatsächlich leben, als auch der Preis der dafür (an anderer Stelle) gezahlt werden muss. Und so stellt sich auch die Frage, welche Bedeutung der regionalen Ressourcennutzung künftig überhaupt noch eingeräumt werden soll, der Produktion in „Sichtweite“ mit...

Mehr