REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Nov 16, 2016 in Allgemein, Ärgerliches, Flüchtlinge, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Protest gegen neues Wohngebiet, Wirtschaft, Wohnraum in Landau | Keine Kommentare

Realismus tut Not!

Zwar ist es umstritten wem das Zitat „Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe“ zugeschrieben werden kann, einen Funken Wahrheit beinhaltet es aber schon. Jetzt hat die Stadt ihren Monitoring – Bericht vorgelegt und sieht sich bestätigt. Um bei den Zitaten zu bleiben, sei an dieser Stelle die Weisheit in den Raum gestellt, die da lautet „Zahlen lügen nicht“. Daran besteht auch bei dem vorgelegten Bericht kein Zweifel, vergessen wird allerdings dabei, dass Zahlen interpretiert und in einen logischen Zusammenhang gesetzt werden müssen um eine Prognose zu ermöglichen. Dabei spielt die Wichtung von Sondereinflüssen im Erhebungszeitraum und die Entwicklung von variablen Faktoren bei den Rahmenbedingungen eine entscheidende Rolle. Beides wurde bei dem jetzt vorliegenden Bericht zu wenig oder gar nicht berücksichtigt. So entsteht ein schiefes Bild, das einer eh schon schwierige Vorausschau über einen so langen Zeitraum, abträglich ist. Realismus tut Not! Den folgenden Leserbrief an „Die Rheinpfalz“ möchte ich an dieser Stelle zur Kenntnis bringen: Der Monitoring – Bericht der Stadtverwaltung ist geprägt von Wunschdenken...

Mehr

Gepostet by on Sep 15, 2016 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Landau, Protest gegen neues Wohngebiet, Umwelt, Wirtschaft, Wohnraum in Landau | 1 Kommentar

Gemeinsame Aktion von Wollmersheimer Winzern und der BI LANDAUER bauen ZUKUNFT

Die Natur im Blick behalten – Mit unserer Holzrahmenaktion kritisieren wir die unwiederbringliche Zerstörung einer Kulturlandschaft aus Weinbergen und Landwirtschaftsflächen zugunsten eines neuen Landauer Stadtteils   Winzer aus Wollmesheim und die Bürgerinitiative LANDAUER bauen ZUKUNFT wollen in einer gemeinsamen Aktion auf die geplante Zerstörung von Landschaftsflächen hinweisen und protestieren damit gegen die Pläne der Stadt Landau, im Rahmen ihrer „Initiative Landau baut Zukunft“ bis zu einem Quadratkilometer Weinberg- und Landwirtschaftsflächen zu opfern, um an gleicher Stelle einen neuen Stadtteil zu erschaffen. An vier Stellen entlang des aktuellen Untersuchungsgebiets werden große durchsehbare Holzrahmen aufgestellt, die Passanten auffordern, den Blick auf die Natur zu richten, die in diesen Gebieten zerstört werden soll. An den Holzrahmen werden Informationstafeln angebracht, die nochmals aufzeigen, in welchen Umfang die Stadt plant, ohne Not Natur und Landschaft zu zerstören und damit gegen alle Nachhaltigkeitsziele von Stadt, Land und Bund zu agieren, ohne dass es dafür eine fundierte Bedarfsgrundlage gibt.    Aufgestellt werden die Holzrahmen am kommenden Samstag, den 17. September gegen 10:30 Uhr. Zu diesem Zweck sind alle Landauer und Interessierten eingeladen, sich um diese Uhrzeit...

Mehr