REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mai 22, 2017 in Ärgerliches, Kinder, Landau, Landauer Denkmäler, Satire | Keine Kommentare

Der Herr aller Bäder oder: Den Anordnungen des Bademeisters ist unbedingt Folge zu leisten

Montag nachmittag, die Sonne scheint, schönes Wetter – nicht zu warm, nicht zu kalt – also auf ins Schwimmbad. Hier bot sich auch eine gute Gelegenheit, eine Dauerkarte zu erwerben, weil es heute keine Schlange vor der Kasse gibt, denkt man sich und zieht los mit den Kids.Die jüngste lässt fürs Schwimmbad sogar die Tanzstunde sausen, was will man mehr.Auf die Frage nach der Dauerkarte bekomme ich ein Formular in die Hand gedrückt, das auszufüllen ich erst mal keine Lust hatte. Also mitnehmen und beim nächsten Besuch abgeben. Schnell werden die Mädels umgezogen und eingecremt – was sich aus gegebenem Anlass heute kurz gestaltet – und los gehts ins Wasser. Der Papa will sich zur Beobachtung seiner teils seeuntüchtigen Kids erstmal neben das Becken setzen. Die am nächsten stehende Bank ist mit Handtüchern belegt, die nächste zu weit weg, um die Kids wirklich im Auge behalten zu können, aber zum Glück wurden zur neuen Badesaison 3 grüne bewegliche Plastikbänke angeschafft. Die stehen  – 2 direkt nebeneinander, die dritte Bank...

Mehr

Gepostet by on Mrz 31, 2017 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Landau, Landauer Denkmäler, Radfahren in Landau, Sport, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Critical-Mass – Radfahren im Fahrverband am 31.03.2017, 18.00 Uhr am Untertorplatz LD

Wir laden wieder herzlichst ein zum Crititcal-Mass-Fahren – Gemeinsames Radfahren in der Stadt Landau am Freitag, 31.03.2017, 18.00 Uhr. bei strahlendem, schönen Radfahr-Wetter.   Treffpunkt ist der Untertor-Platz (vor Deutschem Tor) am Ende der Königstraße um 18.00 Uhr. Alle Landauer und Menschen der Umgebung– ob groß oder klein, dick oder dünn – sind wieder herzlich eingeladen. Windschutz und/oder Regen-Cape wird ggf.empfohlen.   Gemeinsam werden wir wie immer gemütlich durch die Innenstadt rollen und fahren dabei die für Radfahrer interesanten Punkte ab.  Versprochen wird auch dieses Mal , dass lediglich der Minikreisel ggf. mehr als einmal umrundet wird – so viel Zeit muss sein – und zwar ungefähr 1,95583 Mal.(Preisrätsel: Was verbirgt sich hinter dieser Zahl? Für die richtige Antwort gibt es ein Frei-Getränk). Wir fahren mindestens, bis die kritische Masse erreicht ist. Am Ende der Tour lockt wie immer ein kleiner Umtrunk – diesmal wohl vor dem neu eröffneten Lokal am Deutschen Tor. VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Feb 16, 2017 in Bürgerbeteiligung, Haus zum Maulbeerbaum, Landau, Landauer Denkmäler | Keine Kommentare

Hauptversammlung der Genossenschaft „Haus zum Maulbeerbaum“ am 23.02.2017

Liebe Mitglieder unserer Genossenschaft! In den vergangenen Wochen ist einiges in Bewegung gekommen, was das Haus zum Maulbeerbaum angeht. Die Medien haben darüber berichtet. Nun ist es an der Zeit, dass Sie alle aus erster Hand informiert werden und wir gemeinsam über die nähere Zukunft sprechen. Deshalb und auch nach den Regeln des Genossenschaftsrechts lade ich Sie für Donnerstag, den 23. Februar 2017, 19:00 Uhr, in den Ratssaal der Stadt Landau i.d.Pf zur jährlichen Generalversammlung der Genossenschaft „Haus zum Maulbeerbaum“ ein. Die Einladung spreche ich auch im Namen der beiden anderen Aufsichtsratsmitglieder und des Vorstandes aus Die vollständige Einladung mit den einzelnen Tagesordnungspunkten ist über den folgenden Link zu erreichen: Einladung 2016-02-23 Mitglieder (2)170217 VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Okt 7, 2016 in Allgemein, Ärgerliches, Gerichtsurteil, Kommunalpolitik, Landau, Landauer Denkmäler, Wohnraum in Landau | Keine Kommentare

Eine Stadt – zwei Welten!

Während sich ein Teil der Landauer Bevölkerung mit so trivialen Dingen wie bezahlbarer Wohnraum oder dem Problem der Altersarmut auseinandersetzen, gibt es in Landau eine Klientel, die ganz andere Probleme umtreibt. Das bei dieser Gruppe die eigene Gewinnmaximierung im Vordergrund steht, ist in einem gewissen Maß noch nachvollziehbar, die Wege die dazu beschritten werden erscheinen manchen Beobachtern mehr als grenzwertig. Einer, der sich ganz besonders darauf versteht mit der Nische, die er besetzt, den maximalen Benefit zu erzielen ist der Investor Thorsten Holch. Dabei legt er die Vorgaben des Denkmalsschutzes großzügig aus und begeht „Grenzüberschreitungen“ die im Sinne der Unterschutzstellung durchaus kritisch zu sehen sind. Einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangte die Restaurierung des „Deutschen Tors“ bei der die Stadt nicht zimperlich mit dem Ausschütten finanzieller Wohltaten war, was zahlreiche Landauer verärgerte. Der Streit um die Ausführung der Restaurierung ist bis heute nicht abgeschlossen, existiert doch ein gültiges Gerichtsurteil das den Rückbau einer Dachterrasse vorschreibt, bereits mehrere Jahre besteht, aber immer noch nicht umgesetzt ist. Jetzt war Holch wegen des umstrittenen...

Mehr

Gepostet by on Aug 5, 2016 in ADFC Landau / SÜW, Allgemein, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Gesundheit, Kommunalpolitik, Landau, Landauer Denkmäler, Radfahren in Landau | Keine Kommentare

13. Critical-Mass-Fahrt am 29.07.2016

Am Freitag, 29.07.16, trafen sich wieder einige Radler zur gemeinsamen „Stadtrundfahrt“ in der Landauer Innenstadt. Leider nahm niemand der „Nur“-Autofahrer die Einladung  an,  mit einem (ggf. von anderen Mitfahren  geliehenen) Fahrrad an der Tour teilzunehmen, um die Teilnahme am Straßenverkehr einmal aus anderer Perspektive  zu erleben. Leider fehlten auch fast völlig unsere Freunde vom ADFC, die sich sonst sehr rege beteiligen, die aber an diesem Abend an anderer Stelle aktiv waren. Sehr schade war auch die vollständige Abwesenheit der studentischen Mitfahrer wohl aufgrund der beginnenden Semesterferien. Beim letzten Mal war es, wie man hörte, eine Fete der Fachschaft Umweltwissenschaften freitagabends, die wohl sämtliche Landauer Studierende an der Teilnahme hinderte. Dafür gab es einen besonderen Zweiradfahrer, denn ein motorisierter Biker von der Polizei begleitete den Tross, was vermutlich auf die auch an die PI Landau verschickte Einladung zum Mitmachen zurück zu führen war. Uns so befuhr ungefähr ein Dutzend Radfahrfreunde, verkehrsgerecht hintereinander fahrend ca. etwa eine 3/4 Stunde  Ostbahnstrasse, Innenstadtring, Anweilerer Strasse bis zur Kreisverwaltung und , mit einem Abstecher...

Mehr

Gepostet by on Jun 14, 2016 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Landauer Denkmäler, Landesgartenschau, Verkehrspolitik, Wirtschaft, Wohnraum in Landau | 1 Kommentar

Wirklich „Gelernt Neues zu wagen“?

Unverdrossen scheint die Landauer Stadtspitze den einmal eingeschlagenen Weg weiterverfolgen zu wollen und setzt dabei auf bewährte Mittel. Parallel zur aktuellen Diskussion über die Zukunft der Landaue Stadtentwicklung in der Zukunft und den Beteuerungen ein für alle Menschen offenes Landau bauen zu wollen, gibt es weder belastbare Planungen zur Behebung der aktuellen Probleme, noch ist ein realistisches, perspektivisch in die Zukunft gerichtetes Denken auch nur im Ansatz erkennbar. Man verlässt sich wie gewohnt auf Prognosen die das Papier nicht Wert sind auf dem sie gedruckt sind, bezahlt mit öffentlichen Mitteln, die nur dazu dienen den „Benefit“ zweifelhafter Institute zu mehren. Dann gibt es noch die „Schauveranstaltungen“ für die besser betuchten Klientel, auf denen die mit öffentlichen Mitteln alimentierten Verantwortlichen der Stadt  ihre Kreativität ausleben dürfen, die diese an anderer Stelle wohl zurückhalten. Am 11.06.2016 war unter der Überschrift „Gelernt Neues zu wagen“ im Meinungsbildungsmonopolisten „Die Rheinpfalz“ ein Artikel zu lesen, der sich mit dem Prozess „Stadt weiter bauen“ beschäftigt und uns zu dem folgenden Leserbrief animierte: So, so da...

Mehr