REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mrz 12, 2018 in Ärgerliches, Baum, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Recht, Umwelt, Universität, Wohnraum in Landau | 1 Kommentar

Verhinderte Baumfällungen in der Hartmannstr. in Landau

Dieser Beitrag wurde am 16.03. teilweise geändert und auf den neuesten Stand gebracht: Für die Bürgerinitiative ProBaum darf ich die Geschehnisse mit der geplanten Fällung von 16 Bäumen in der Hartmannstr. in Landau nochmals im Zusammenhang darstellen und kommentieren: Die  BI wurden am  07.03. von einem in der Nähe wohnenden Biologen darüber informiert, dass der Eigentümer des Grundstücks mit darauf befindlicher Pappel-Allee sämtliche Bäume kurzfristig vollständig  entfernen will, obwohl dort einige Vogelnester  vorhanden sind, die von geschützten Vogelarten gerade zum Brüten bezogen bzw. vorbereitet  werden. Ein Anruf bei der zuständigen unteren Naturschutzbehörde, dem Umweltamt der Stadt Landau, ergab, dass für das Vorhaben bereits eine Ausnahme-Genehmigung  erteilt worden sei, obwohl mit Beginn der Vegetationsperiode am 01.03. das Fällen von Bäumen grundsätzlich verboten ist. Daraufhin wurden seitens der BI erhebliche Bedenken angemeldet und  die Obere Naturschutz-Behörde bei der SGD Süd in Neustadt informiert, dass hier möglicherweise unter Verstoß gegen das Naturschutzgesetz ein ganzes Biotop, Brutstätten für Vögel und mindestens einer streng geschützten Käferart, die auf der Roten Liste steht, zerstört werden...

Mehr

Gepostet by on Mrz 3, 2018 in Ärgerliches, Einzelhandel, Kommunalpolitik, Landau, oberbürgermeister, Stadtrat, Verkehrspolitik | 1 Kommentar

Einzelhandel und Parken in Landau

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Thomas Hirsch, ich nehme Bezug auf die Informationsveranstaltung „Einzelhandelskonzept“, Planungsbüro Junker & Kruse, und möchte Ihnen meine Sicht als Einzelhändler der Stadt Landau darlegen. Was der Handel schon immer wusste, es aber nicht zu sagen traut (jeder weiß es!?) hat der Fachreferent Prof. Dr. Heinemann beim Namen genannt. …u.a.: „Die heutige Kundschaft des Einzelhandels ist bequem und hat keine Zeit, sie ist vorab aus dem Internet gut informiert und braucht keine Beratung mehr. Weder möchten sie aufwendig nach einem Parkplatz suchen und dafür auch noch hohe Parkgebühren bezahlen. Weite Laufwege kommt für die Mehrheit nicht in Frage! Rolltreppen, Fahrstühle und freies Parken liebt der Kunde schon immer, beim Einkaufen muss es bequem sein. Innerstädtischer Handel braucht genügend Parkraum bei den Geschäften! Die Händler müssen sich zwangsläufig dem zunehmenden Internethandel stellen, sich dabei den Gegebenheiten anpassen“ Es bedarf der Unterstützung durch die Stadtverwaltung, die sich für den Erhalt des Einzelhandels und der Schaffung notwendiger Parkplätze einsetzt. Bedauerlicherweise sind in den letzten 10 – 15 Jahren Einflüsse...

Mehr

Gepostet by on Feb 16, 2018 in Kultur, Landau, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Veranstaltungsreihe der Philosophischen Praxis am 26.02.2018

Philosophischer Zirkus: "Ehre & Charakter" Abendliche Fragen und Gedanken zur Sache des Anstands. Zu Gast ist: Alexander Broll, Vermittler jap. Kampfkunst (AiKiDo & DaiToRyu). Nicht nur die Zeiten von Trump & Co und Versprechungen seitens der Politik, die nicht eingehalten werden, werfen die Frage auf, wie es um den Anstand steht. Anstand und andere Werte der persönlichen Haltung sind in den Kampfkünsten, zumal den japanischen, hoch gehaltene Wesenszüge. So sind Ehre und Charakter eng verwoben. Können wir für unseren modernen westlichen Alltag daraus etwas mitnehmen oder sind Ehre und Charakter überkommene Werte, die nur in einer reaktionären Gedankenwelt einen Platz haben? Ablauf: Impulsdialog, "Murmelrunde", Plenum UKB 5€, Anmeldung erforderlich bis 23.2.2018: http://zirkus.denk-pau-se.de VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Feb 2, 2018 in Einzelhandel, Kommunalpolitik, Landau, Wirtschaft | Keine Kommentare

Handel(n) Fachvortrag zum Thema Einzelhandel

Prof. Dr. Gerrit Heinemann war Manager, ist jetzt Wissenschaftler und Handelsexperte Der gebürtige Osnabrücker, der zunächst als Manager im Handel und dann als Wissenschaftler Karriere machte, kennt nach eigenen Worten den Einzelhandel und „fast jede Stadt in Deutschland sehr genau“. Er referierte am Donnerstag den 1.2.2018 im Alten Kaufhaus über die Zukunft der Städte und des Internethandels – und plädierte für eine massive digitale Aufrüstung des stationären Handels, für die autofreundliche Stadt und eine Politik, die dem Handel eine maximale Bewegungsfreiheit gibt. Das digitale Universum wächst Heinemann räumte mit dem „Irrglauben“ auf, das „digitale Universum“ sei im Handel schon wieder auf dem Rückzug und eine Renaissance der Innenstädte stehe bevor. Im Gegenteil. Eine besondere Herausforderung werde der „hybride Onlinehandel“ werden. Darunter fasst er die Einkäufe zusammen, auf die sich Kunden durch Internetrecherche vorbereitet haben. Dieser „internetbasierte Einkauf“ nimmt heute bereits 40 Prozent des gesamten Handelsumsatzes ein und wird 2025 nach seiner Einschätzung auf mindestens 60 Prozent anwachsen. Darin eingerechnet ist der Lebensmittelumsatz, ein Segment, das erst allmählich für den...

Mehr

Gepostet by on Feb 2, 2018 in Einzelhandel, Kommunalpolitik, Landau | Keine Kommentare

Einzelhandelskonzept- Entwurf für die Stadt Landau 2018

Aus der Presseabteilung unserer Stadt Landau. Die Stadt Landau ist ein leistungsfähiger Einkaufsstandort, der seine besondere Attraktivität vor allem durch das klar ablesbare innerstädtische Geschäftszentrum und sein vielfältiges Warenangebot erfährt. Durch eine sorgfältig abgewogene Stadtentwicklungsstrategie, innenstadtrelevanten Einzelhandelhandel vorrangig in der City anzusiedeln, gelang es, die Vielfalt des Stadtzentrums mit seinen Geschäftsstraßen ständig zu steigern. Die Stadt Landau hat sich bereits im Jahre 1999 auf Grund der Ergebnisse einer Einzelhandelsstrukturuntersuchung und eines Einzelhandelskonzeptes des Dortmunder Planungsbüros Junker und Kruse für die Stärkung und Sicherung des innerstädtischen Geschäftszentrums entschieden. Gleichzeitig sollten keine großflächigen Handelsbetriebe mit Zentrenrelevanz außerhalb der Innenstadt entstehen. Im Jahr 2010 wurde das Einzelhandelskonzept vom gleichen Planungsbüro fortgeschrieben. Die Zielsetzung, das Geschäftszentrum weiterhin zu sichern und zu stärken, ist geblieben. Das Einzugsgebiet belegt die von Landau ausgehende hohe Zentralität und damit auch Versorgungsübernahme für das Umland. Die Geschäftsstraßen der Innenstadt laden zum Einkaufen und Bummeln geradezu ein. Shopping in Landau bedeutet Erholung vom Alltag und Freude an Neuem. Beim idyllischen Wochenmarkt kommt der Garten der Südpfalz auf den Tisch....

Mehr

Gepostet by on Jan 26, 2018 in Allgemein, Kommunalpolitik, Landau, Landauer Denkmäler, Meinungsfreiheit | Keine Kommentare

Pavillon Ostringcenter

Abriss oder Teilabriss, Leserbrief an die Rheinpfalz Zeitung Neugierig, und über die RHZ informiert. schien mir der Ostring-Pavillon eine genauere Betrachtung wert zu sein. Das integrierte Stadtgebäude ist zum Teil über den Ostring gebaut worden, um eine Verbindung mit dem Ostringcenter herzustellen. Gut aufgeteilte Gewerbeflächen, u.a. ein Lokal auf der ersten Stocketage mit einer sonnigen Freiterrasse. Diese, über der Fahrbahn auf der Ostseite gelegen, kann über zwei Treppen (eine Wendeltreppe) erreicht werden. Fünf tragende Terrassensäulen ergänzen sich zudem ausgezeichnet mit den auf dem Mittelstreifen gepflanzten Bäumen. Die Gewerbeausnutzung auf dem beengten Rosenplatz ist gelungen. Zur damaligen Zeit eine architektonische Meisterleistung. Das gesamte Gebäude lässt sich durchaus zu einem Vorzeigeprojekt stilisieren. Hier möchte ich aber dem Vorschlag des Landauer Bildhauers Dr.Strack widersprechen, der einen Teilabriss der Ostseite angeregt hat. Gerade dieser Teil des Pavillons und dieser Baustil, Überbauung einer Straße mit gewerblicher Nutzung, waren in den 70er Jahren noch möglich und sind daher besonders schützenswert. Interessant wäre es zu erfahren, mit welchen Argumenten die Pavillongenehmigung erteilt und der Bevölkerung beigebracht...

Mehr