REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mai 8, 2018 in Ärgerliches, Baum, Bürgerbeteiligung, Einzelhandel, Gelebte Demokratie, Kommunalpolitik, Landauer Denkmäler, Presse, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Rosenplatz

Rosenplatz/ Leserbrief an die Rgeinpfalz. Auf einer meiner abendlichen Fahrradtouren bin ich diese Woche an der Panzerhalle vorbeigeradelt und fragte mich, „warum wurde für den Erhalt dieses Gebäude solch ein „Zinnober“ veranstaltet, wenn zum Schluss noch nicht einmal der beste Architekten-Plan umgesetzt wird? Im Vergleich dazu ist der Ostringpavillon ein architektonisches Meisterwerk seiner Zeit und soll weg, fast um jeden Preis. Geld regiert die Welt! Im Bauausschuss wurde unlängst der Umgestaltungsplan des Rosenplatzes vorgestellt. Dieser ist schon einige Jahre alt und hat nach meiner Meinung das Verfallsdatum, wegen fehlendem Radweg, schon erreicht. Mal ehrlich, der geforderte Plan B, Ausbau mit Erhalt des Pavillons, wurde dazu benutzt, den von der Stadtspitze favorisierten Abrissplan besser darzustellen. Ich vermute, dass noch nicht einmal einen Antrag auf Fördergelder für Plan B (Fake News des Stadtbauamts?) gestellt wurde. Was bekommen wir eigentlich dafür? Einen gegenläufigen Verkehr in der Ostbahnstraße, mit ein paar Parkplätzen auf dem Rosenplatz. Toll, und wenn der geplante Baum in 20 Jahren so groß ist wie eingezeichnet, (fr)ess ich einen Besen...

Mehr

Gepostet by on Mrz 19, 2018 in Ärgerliches, Bürgerbeteiligung, Einzelhandel, Gelebte Demokratie, Kommunalpolitik, Landau, Meinungsfreiheit, oberbürgermeister, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Bauausschuss – Wettbewerb Weißquartierplatz

Ernst Dumröse, Landau, 17.3. 2018 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, am Donnerstag, dem 15. März, auf dem Klimaschutzworkshop mahnte ein Bürger, die Fachleute seien sich darin einig, die Autozukunft ist in einem grundlegenden Wandel begriffen (bei uns, anders als in anderen Ländern, noch nicht richtig wahrgenommen) und wird bereits bis 2030 zu deutlich weniger individuellem Autoverkehr führen. Das Klimaschutzkonzept, das bis 2050 ausgelegt werden soll, muss diese Entwicklung berücksichtigen und erst recht in dem in Arbeit befindlichen Mobilitätskonzept. Zur Erinnerung: Im Frühjahr 2017 führte die Stadt ein dreistufiges Bürgerbeteiligungsverfahren zum Ausbau der Königstraße durch. Hinterher ist leider festzustellen, der Aufwand hat sich nicht gelohnt. Alle Aspekte einer zukunftweisenden Neugestaltung in Ökonomie, Städtebau, Kultur und Ökologie wurden von der Parkplatzlobby vom Tisch gefegt, und als unbedingte Vorleistung zusätzliche Parkplätze auf dem Weißquartierplatz gefordert (mein Schreiben vom 25.05.2017). Dazu ist anzumerken: Es steht außer Frage, die Königstraße ist am Samstagmorgen zugeparkt. Der durchgehend vorherrschende Parkdruck ist jedoch nicht bewiesen, da detaillierte Fakten nicht vorliegen. Eine Kartierung des Wochen- und Tagesverlaufs steht bisher...

Mehr

Gepostet by on Mrz 3, 2018 in Ärgerliches, Einzelhandel, Kommunalpolitik, Landau, oberbürgermeister, Stadtrat, Verkehrspolitik | 1 Kommentar

Einzelhandel und Parken in Landau

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Thomas Hirsch, ich nehme Bezug auf die Informationsveranstaltung „Einzelhandelskonzept“, Planungsbüro Junker & Kruse, und möchte Ihnen meine Sicht als Einzelhändler der Stadt Landau darlegen. Was der Handel schon immer wusste, es aber nicht zu sagen traut (jeder weiß es!?) hat der Fachreferent Prof. Dr. Heinemann beim Namen genannt. …u.a.: „Die heutige Kundschaft des Einzelhandels ist bequem und hat keine Zeit, sie ist vorab aus dem Internet gut informiert und braucht keine Beratung mehr. Weder möchten sie aufwendig nach einem Parkplatz suchen und dafür auch noch hohe Parkgebühren bezahlen. Weite Laufwege kommt für die Mehrheit nicht in Frage! Rolltreppen, Fahrstühle und freies Parken liebt der Kunde schon immer, beim Einkaufen muss es bequem sein. Innerstädtischer Handel braucht genügend Parkraum bei den Geschäften! Die Händler müssen sich zwangsläufig dem zunehmenden Internethandel stellen, sich dabei den Gegebenheiten anpassen“ Es bedarf der Unterstützung durch die Stadtverwaltung, die sich für den Erhalt des Einzelhandels und der Schaffung notwendiger Parkplätze einsetzt. Bedauerlicherweise sind in den letzten 10 – 15 Jahren Einflüsse...

Mehr

Gepostet by on Feb 2, 2018 in Einzelhandel, Kommunalpolitik, Landau, Wirtschaft | Keine Kommentare

Handel(n) Fachvortrag zum Thema Einzelhandel

Prof. Dr. Gerrit Heinemann war Manager, ist jetzt Wissenschaftler und Handelsexperte Der gebürtige Osnabrücker, der zunächst als Manager im Handel und dann als Wissenschaftler Karriere machte, kennt nach eigenen Worten den Einzelhandel und „fast jede Stadt in Deutschland sehr genau“. Er referierte am Donnerstag den 1.2.2018 im Alten Kaufhaus über die Zukunft der Städte und des Internethandels – und plädierte für eine massive digitale Aufrüstung des stationären Handels, für die autofreundliche Stadt und eine Politik, die dem Handel eine maximale Bewegungsfreiheit gibt. Das digitale Universum wächst Heinemann räumte mit dem „Irrglauben“ auf, das „digitale Universum“ sei im Handel schon wieder auf dem Rückzug und eine Renaissance der Innenstädte stehe bevor. Im Gegenteil. Eine besondere Herausforderung werde der „hybride Onlinehandel“ werden. Darunter fasst er die Einkäufe zusammen, auf die sich Kunden durch Internetrecherche vorbereitet haben. Dieser „internetbasierte Einkauf“ nimmt heute bereits 40 Prozent des gesamten Handelsumsatzes ein und wird 2025 nach seiner Einschätzung auf mindestens 60 Prozent anwachsen. Darin eingerechnet ist der Lebensmittelumsatz, ein Segment, das erst allmählich für den...

Mehr

Gepostet by on Feb 2, 2018 in Einzelhandel, Kommunalpolitik, Landau | Keine Kommentare

Einzelhandelskonzept- Entwurf für die Stadt Landau 2018

Aus der Presseabteilung unserer Stadt Landau. Die Stadt Landau ist ein leistungsfähiger Einkaufsstandort, der seine besondere Attraktivität vor allem durch das klar ablesbare innerstädtische Geschäftszentrum und sein vielfältiges Warenangebot erfährt. Durch eine sorgfältig abgewogene Stadtentwicklungsstrategie, innenstadtrelevanten Einzelhandelhandel vorrangig in der City anzusiedeln, gelang es, die Vielfalt des Stadtzentrums mit seinen Geschäftsstraßen ständig zu steigern. Die Stadt Landau hat sich bereits im Jahre 1999 auf Grund der Ergebnisse einer Einzelhandelsstrukturuntersuchung und eines Einzelhandelskonzeptes des Dortmunder Planungsbüros Junker und Kruse für die Stärkung und Sicherung des innerstädtischen Geschäftszentrums entschieden. Gleichzeitig sollten keine großflächigen Handelsbetriebe mit Zentrenrelevanz außerhalb der Innenstadt entstehen. Im Jahr 2010 wurde das Einzelhandelskonzept vom gleichen Planungsbüro fortgeschrieben. Die Zielsetzung, das Geschäftszentrum weiterhin zu sichern und zu stärken, ist geblieben. Das Einzugsgebiet belegt die von Landau ausgehende hohe Zentralität und damit auch Versorgungsübernahme für das Umland. Die Geschäftsstraßen der Innenstadt laden zum Einkaufen und Bummeln geradezu ein. Shopping in Landau bedeutet Erholung vom Alltag und Freude an Neuem. Beim idyllischen Wochenmarkt kommt der Garten der Südpfalz auf den Tisch....

Mehr

Gepostet by on Aug 22, 2017 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Einzelhandel, Erfreuliches, Fahren im Fahrverband, Kinder, Klima, Landau, Radfahren in Landau, Umwelt, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Critical-Mass-Fahrt am Freitag, 25.08.2017

Critical-Mass-Fahrt am Freitag, 25.08.2017 Wir laden wieder herzlich ein zur nächsten Critical-Mass-Tour – Gemeinsames Radfahren in Landau – am Freitag, 25.08.2017, ab 18.00 Uhr bei (wie immer) fast idealem Radfahr-Wetter (laut Wetter-Vorhersage bis zu 25 Grad – also nicht zu heiß – und teilweise sonnig) Treffpunkt ist um 18.00 Uhr der Untertor-Platz (vorm Deutschen Tor) am Ende der Königstraße. Diesmal wollen wir auch mal pünktlich los. Alle Landauer und Menschen der Umgebung– ob groß oder klein, dick oder dünn – sind wieder herzlich eingeladen. Ganz besonders  dürfen wir wieder alle Schüler und Studierende und umweltbewußte Kleinfamilien einladen, die in Landau ja besonders oft mit dem Rad unterwegs sind. Gemeinsam werden wir wie immer gemütlich durch die Innenstadt rollen und dabei die für Radfahrer interessanten Punkte (Kreisel. Bahnübergänge, besonders schlecht ausgebaute Radwege) abfahren. CRITICAL MASS – wir behindern keinen Verkehr, wir sind der Verkehr. VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr