REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mai 8, 2018 in Ärgerliches, Baum, Bürgerbeteiligung, Einzelhandel, Gelebte Demokratie, Kommunalpolitik, Landauer Denkmäler, Presse, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Rosenplatz

Rosenplatz/ Leserbrief an die Rgeinpfalz. Auf einer meiner abendlichen Fahrradtouren bin ich diese Woche an der Panzerhalle vorbeigeradelt und fragte mich, „warum wurde für den Erhalt dieses Gebäude solch ein „Zinnober“ veranstaltet, wenn zum Schluss noch nicht einmal der beste Architekten-Plan umgesetzt wird? Im Vergleich dazu ist der Ostringpavillon ein architektonisches Meisterwerk seiner Zeit und soll weg, fast um jeden Preis. Geld regiert die Welt! Im Bauausschuss wurde unlängst der Umgestaltungsplan des Rosenplatzes vorgestellt. Dieser ist schon einige Jahre alt und hat nach meiner Meinung das Verfallsdatum, wegen fehlendem Radweg, schon erreicht. Mal ehrlich, der geforderte Plan B, Ausbau mit Erhalt des Pavillons, wurde dazu benutzt, den von der Stadtspitze favorisierten Abrissplan besser darzustellen. Ich vermute, dass noch nicht einmal einen Antrag auf Fördergelder für Plan B (Fake News des Stadtbauamts?) gestellt wurde. Was bekommen wir eigentlich dafür? Einen gegenläufigen Verkehr in der Ostbahnstraße, mit ein paar Parkplätzen auf dem Rosenplatz. Toll, und wenn der geplante Baum in 20 Jahren so groß ist wie eingezeichnet, (fr)ess ich einen Besen...

Mehr

Gepostet by on Mai 2, 2018 in Ärgerliches, Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Landau, Landauer Denkmäler, Meinungsfreiheit, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

»Rosenplatz mit Mut«

Ernst-A. Dumröse/ Sehr geehrte Damen und Herren, Landau treibt den Stadtumbau und die Attraktivierung der Stadt voran. Ein bedeutsames Projekt ist der letzte Abschnitt der Neugestaltung der Ostbahnstraße, speziell des früheren »Rosenplatzes« .Über dort stehenden Pavillon soll auf der Bau- und Hauptausschuss- Sitzung am 8. Mai Beschluss gefasst werden. Wie auch immer das Votum in punkto Erhalt oder Nichterhalt ausfällt, ergeben sich daraus wichtige Folgeentscheidungen. Die letztens kommunizierte Planung des Straßenbauamtes sieht im Falle des Pavillon-Abrisses einschneidende Änderungen der Verkehrsführung vor. Die Einmündung in den Ostring soll versetzt und als Zufahrt ausgebaut, und die Straße dem Gegenverkehr geöffnet werden. Das aber widerspricht der Landauer Agenda im zukünftigen Mobilitätskonzept. Stattdessen sollte ein »Shared Space« geplant werden, d.h., eine verkehrsberuhigte Zone, in der Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer gleichberechtigt sind, und eine Begegnungszone mit erhöhter Aufenthaltungsqualität. In der Beschlussvorlage am 8. Mai ist m.W. die oben genannte Planung des Straßenbauamtes festgeschrieben. Angesichts des langen Förderzeitraumes bis 2021 läuft das aber nicht weg. Das geht vielmehr gar nicht; denn, wie die Erfahrung zeigt,...

Mehr

Gepostet by on Apr 24, 2018 in Allgemein, Ärgerliches, Bürgerbeteiligung, Gelebte Demokratie, Gesundheit, Kommunalpolitik, Landau, oberbürgermeister | 1 Kommentar

» Aktionsplan Sauberkeit in Landau «

von Ernst Dumröse, Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, im Frühling hat sich der Stadtvorstand Aufbruch und Dynamik auf die Fahne geschrieben. Das passt: Die Stadt und der EWL werden nach dem CDU-Vorstoß einen » Aktionsplan Sauberkeit in Landau « auf den Weg bringen. Wie man hört und sogar aktuell sehen kann, wird das endlich in Schwung gebracht. Die Stadtreinigung ist ein komplexes, nicht einfach zu beackerndes Feld. Die Meldungen und Beschwerden der Bürger und der Gäste der Stadt zeigen auffällige Schwerpunkte mangelnder Sauberkeit, die gezielt anzugehen sind. Zuerst sind das die Kernstadt und die Fußgängerzone mit den Abfallbehältern, die vor allem im Fokus der Besucher stehen (s.Bilder 1). In der Fußgängerzone gilt Reinigungsklasse III; d.h., Kehren und Leeren der Abfallbehälter von Montag bis Freitag zweimal täglich (morgens und nachmittags), am Samstag jedoch nur einmal (erstaunlich, da dann die Frequenz am höchsten ist), ebenso am Sonntag nur einmal. Mindestens am Samstag muss das auch zweimal geschehen. Außerdem ist Nassreinigen zwingend erforderlich, vor allem am Boden um die Abfallbehälter herum und auf...

Mehr

Gepostet by on Apr 23, 2018 in ADFC Landau / SÜW, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Gesundheit, Landau, Presse, Radfahren in Landau, Südpfalz, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Presse-Info des ADFC: Feierabendtour nach Karlsruhe am 29.05.2018

Am Abend des Dienstags, den 29.05.2018 bietet der ADFC Landau/SÜW eine Radtour von Landau nach Karlsruhe an. Heinz Wagenblatt führt zügig zunächst meist über Radwege zum Rhein. Nach einer Einkehr in Leopoldshafen setzt die Gruppe ihren Weg durch den Karlsruher Stadtwald zum Schloss und anschließend zum Hauptbahnhof fort. Die Rückfahrt nach Landau erfolgt mit der Bahn. Die Route der Gesamtlänge von 44 km führt mit leichten Steigungen durch Wald und Feld. Sie erfordert eine gewisse Ausdauer. 16:00 Uhr startet die Runde am Hauptbahnhof Landau (Unterführung) und endet dort 21:40 Uhr. Sie ist für ADFC-Mitglieder kostenfrei, ansonsten sind vor Ort 2 Euro zu entrichten. Die telefonische Anmeldung bei Heinz Wagenblatt (06341-54882) ist zur Planung erforderlich.   Über den ADFC Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 160.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Der ADFC-Kreisverband Landau-SÜW setzt sich insbesondere für die Nah-Verkehrs-Infrastruktur und den Ausbau des touristischen Radwegenetzes ein. Presse-Kontakt Michael Schindler Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Kreisverband Landau-SÜW Madenburgstr. 35, 76855...

Mehr

Gepostet by on Apr 16, 2018 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Kultur, Landau, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Pressemitteilung vom Death Cafe

Gespräche über Leben und Sterben bei Kaffee und Tee Nächstes Death Cafe in Landau am 19. April im Cafe am Markt ———————————————————- In den Medien sehen wir uns täglich mit Nachrichten und Bildern vom Tod konfrontiert. Zugleich sind Tod und Sterben Tabuthemen unserer Zeit. Wer diese beim Mittagstisch in der Kantine oder beim gemütlichen Treffen mit Freunden anspricht, löst meistens Beklemmung und ablehnende Reaktionen aus. Nicht so beim Death Cafe. Hier treffen sich Menschen, die offen und angstfrei diesem Thema begegnen wollen – oder die sogar der Überzeugung sind, dass der Austausch zu existenziellen Fragen des Daseins wichtig und hilfreich für ein gutes eigenes Leben ist. Was denke ich über das Sterben? Was kommt womöglich danach? Wie gestalte ich mein Leben im Hinblick auf sein unweigerliches Ende? Sehr schnell wird uns klar: Sprechen über den Tod bedeutet fast immer auch ein Sprechen über das Leben und somit über alles, was uns als Menschen im Kern betrifft und verbindet. „trimori“ lädt ein zum nächsten Death Cafe am Do. 19. April...

Mehr

Gepostet by on Mrz 26, 2018 in ADFC Landau / SÜW, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Fahren im Fahrverband, Presse, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Paddelweiher-Radtour des ADFC am Sonntag, 08.04.2018

Am Sonntag, den 08.04.2018 bietet der ADFC Landau-SÜW die Befahrung des Queichtal-Radwegs von Landau nach Hauenstein und zurück an. Michael Schindler führt über diesen Themen-Radweg von Landau über Annweiler entlang der Queich bis hin zur Quelle bei Hauenstein. Rast und Einkehr im Ausflugslokal „Paddelweiher“ stärken für die Rückfahrt mit dem Rad nach Landau. Eisdielen in Annweiler laden unterwegs zum Verweilen ein. Die Route mit einer Gesamtlänge von 65 km wird von der Bahnstrecke begleitet und führt in leichter Fahrt durchs Tal. Zur Saisoneröffnung nehmen die ADFC-Aktiven und -Tourenleiter des Kreisverbands gemeinschaftlich an dieser Ausfahrt teil. Der Pfälzer Waldverein Annweiler ist als Kooperationspartner mit dabei. Außerdem können hier zu sehr günstigen Einstiegs-Konditionen ADFC-Mitgliedschaften erworben werden. Um 9:00 Uhr startet die Fahrt am Westbahnhof Landau. Ab 10:00 Uhr stoßen weitere TeilnehmerInnen amBahnhof Annweiler dazu. Die Tour ist für ADFC- und PWV-Mitglieder kostenfrei, ansonsten sind vor Ort 2 Euro zu entrichten. Eine Anmeldung spätestens am Vortag bei Michael Schindler (01577-345456-0) oder kv.landau@adfc-rlp.de ist zur Planung unbedingt erforderlich. Der Flyer mit weiteren Informationen...

Mehr