REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mai 24, 2017 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Gesundheit, Klima, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Radfahren in Landau, Umwelt, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Critical Mass – Fahren im Fahrverband in Landau am Freitag, 26.05.10, 18.0 Uhr am Deutschen Tor

Ein Monat ist vergangen, und daher laden wir wieder herzlich ein zur nächsten Critical-Mass-Tour – Gemeinsames Radfahren in Landau – am Freitag,  26.05..2017, 18.00 Uhr.   Bei bestimmt schönstem Radfahr-Wetter (laut Wetter-Vorhersage bis zu 26 Grad und sonnig bis bewölkt)   Treffpunkt ist um 18.00 Uhr der Untertor-Platz (vorm Deutschen Tor) am Ende der Königstraße.   Alle Landauer und Menschen der Umgebung– ob groß oder klein, dick oder dünn(häutig) – sind wieder herzlich eingeladen. Ganz besonders herzlich wollen wir wieder unsere (neuen und alten) Studierenden begrüßen, die zu Beginn des neues Semesters längst wieder in Landau eingerollt sein dürften.   Gemeinsam werden wir wie immer gemütlich durch die Innenstadt rollen und fahren dabei die für Radfahrer interessanten Punkte ab.    CRITICAL MASS – wir behindern keinen, wir sind der Verkehr. VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Mai 6, 2017 in ADFC Landau / SÜW, Allgemein, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Landau, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Jungfernfahrt des ersten Fahrrads in Mannheim

Unterhaltung zwischen Markus Schlingel und Critical Mass Landau Markus Schlingel Markus Schlingel 2. Mai 19:49 Hallo Landau! Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, liegt die Jungfernfahrt des ersten Fahrrads dieses Jahr exakt 200 Jahre zurück. Damals fuhr Karl Drais mit seiner Laufmaschiene die erste Fahrt mit einem Rad durch Mannheim. Um das angemessen zu würdigen, laden wir euch hiermit zu unserer Fahrrad-Jubiläums-Critical Mass am 19. Mai in Mannheim ein! Die Critical Mass wird zum Teil auf der Route der von Karl Drais im Jahr 1817 zurückgelegten Strecke verlaufen. Außerdem wird es ein kleines Rahmenprogramm mit „After Mass“ und Fahrrad-Ausstellung im Technoseum geben. (Siehe Link) Event: https://www.facebook.com/events/421674641529705/ Wir freuen uns dieses Mal besonders über TeilnehmerInnen aus anderen Städten! VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Mai 6, 2017 in Allgemein, Landau, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

14. Mai Tag zur Nachhaltigkeit in Landau

Liebe GNORianer und Interessierte, am 14. Mai ist Muttertag und passend dazu findet auf dem Landauer Rathausplatz der diesjährige „Tag zur Nachhaltigkeit“ mit dem Motto „Mutter Erde“ statt. Der Tag zur Nachhaltigkeit (kurz TzN) ist ein von Studierenden organisierter Aktionstag für Jung und Alt, bei dem über Spiel, Spaß und Spannung „Nachhaltigkeit“ greifbar gemacht wird. Genauere Informationen zum TzN sind im beigefügten Flyer und auf der Homepage www.tag-zur-nachhaltigkeit.de oder der Facebookgruppe https://www.facebook.com/tzn2017/ zu finden. Das TzN-Projektteam freut sich auf einen tollen Tag mit Ihnen! TzN 14.5.17_Flyer VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Mai 1, 2017 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Wirtschaft, Wohnraum in Landau, Wohnungsbaugesellschaft | Keine Kommentare

Leserbrief von D. Braun zur Gründung einer Wohnungsbau-Gesellschaft (umgekürzt)

Da die Rheinpfalz vor einigen Wochen den Leserbrief von Doris Braun, ehemalige Stadträtin in Landau,  nur – zum Teil sinnentstellend – gekürzt abgedruckt hat, veröffentlichen wir hier den Brief nochmals ungekürzt, da das Thema nach wie vor sehr aktuell in Landau ist: zum Bericht vom 28. März über die geplante Wohnungsbaugesellschaft möchte ich Folgendes feststellen: Es ist mir unverständlich warum jetzt plötzlich so getan wird als ob "die Tür schnell zuschlage" und der Stadtrat bzw. die Verwaltungsspitze es nun besonders eilig haben müssten. Das Thema kommunale Wohnungsbaugesellschaft beschäftigt BürgerInnen und KommunalpolitikerInnen seit Jahren (und ist daher auch nicht nur den Grünen zu verdanken). Die sog. "gute Nachricht", dass es doch tatsächlich möglich sein soll in 5-10 Jahren 240 Wohnungen zu bauen- geschenkt! Wie viele Wohnungen sind auf den Konversionsflächen in wie vielen Jahren entstanden? Da sind 240 Wohnungen noch keine Sensation. Wer nachrechnet, stellt schnell fest, dass bei einem vorhandenen 100%-Anteil von Sozialwohnungen beim GML und geplanten 65 % für die zu gründende Wohnungsbaugesellschaft nicht wirklich viele neue Sozialwohnungen...

Mehr

Gepostet by on Apr 18, 2017 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Klima, Umwelt, Universität | Keine Kommentare

GARTENTEICHE – WER WOHNT DENN DA?

FORSCHUNGSPROJEKT DER UNIVERSITÄT LANDAU BITTET SIE UM MITHILFE: Im Frühsommer 2017 untersucht die Universität Landau die Eignung von Gartenteichen als Rückzugsraum für Amphibien im Großraum Landau. Sie können das Forschungsprojekt zur Artenvielfalt im städtischen Raum unterstützen, indem Sie Ihren Gartenteich für die Untersuchungen zur Verfügung stellen. In den letzten Jahren wurde weltweit ein rapider Rückgang der Amphibienpopulationen verzeichnet. Eine der Hauptursachen hier – für ist die Zerteilung der Lebensräume für Amphibien zum Beispiel durch intensive Landwirtschaft, wie sie in Form von Weinbau auch in der Südpfalz zu finden ist. Umso wichtiger wird es Möglichkeiten für den Amphibienschutz aus- zuloten, Lebensräume miteinander zu verbinden und Wanderungen beispielsweise der Erdkröte zu erleichtern. Siedlungsgebiete wurden in vielen Studien über die Lebensraum- ansprüche und Verbreitung der Amphibien nicht einbezogen, da sie als Lebensraum ungeeignet erscheinen. Jedoch können naturnahe Kleingewässer in Privatgärten, Parkanlagen und Schrebergärten einen wichtigen Ersatzlebensraum für Erdkröte, Fadenmolch, Grasfrosch und Co darstellen und somit zu einem kraftvollen Werkzeug für den Am- phibienschutz werden, das den Rückgang der Amphibienpopulationen eindämmen könnte. Um...

Mehr

Gepostet by on Apr 15, 2017 in Allgemein | Keine Kommentare

Abgetaucht

Offener Brief an den OB und den 1. Beigeordneten der Stadt Landau wegen ihrer Abwesenheit bei einer Sitzung des Umweltausschusses bei dem die Wiederinbetriebnahme des Geothermie – Kraftwerks angekündigt wurde 20t „schwach“ radioaktiver Abfälle neben einem Wohngebiet, Bodenhebungen und Senkungen bis nach Edesheim, Erdbeben, deren Langzeitauswirkungen nicht absehbar sind und drohender, wirtschaftlicher Schaden, sowohl bei der Kommune als auch bei privaten Investoren und den mit vollmundigen Versprechen nach Landau gelockten Neubürgern, sind offensichtlich nicht Anlass genug für Sie, Herr Hirsch und Herr Dr. Ingenthron,  persönliche Präsenz bei einer Sitzung des Umweltausschusses zu zeigen, bei dem die partielle Wiederinbetriebnahme des Landauer Geothermie – Kraftwerk, voraussichtlich innerhalb der nächsten 2 Wochen, angekündigt wird. Das zeugt von einer Ignoranz und Arroganz gegenüber der Bürgerschaft, über die man nur noch den Kopf schütteln kann. Lesen Sie Hier den „Offenen Brief“ der BI Geothermie Landau – Südpfalz e. V. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Hirsch, sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Ingenthron, sehr geehrte Herren, mit Bedauern haben wir Ihre Abwesenheit bei der Sitzung des Umweltausschusses...

Mehr