REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Apr 16, 2018 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Kultur, Landau, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Pressemitteilung vom Death Cafe

Gespräche über Leben und Sterben bei Kaffee und Tee Nächstes Death Cafe in Landau am 19. April im Cafe am Markt ———————————————————- In den Medien sehen wir uns täglich mit Nachrichten und Bildern vom Tod konfrontiert. Zugleich sind Tod und Sterben Tabuthemen unserer Zeit. Wer diese beim Mittagstisch in der Kantine oder beim gemütlichen Treffen mit Freunden anspricht, löst meistens Beklemmung und ablehnende Reaktionen aus. Nicht so beim Death Cafe. Hier treffen sich Menschen, die offen und angstfrei diesem Thema begegnen wollen – oder die sogar der Überzeugung sind, dass der Austausch zu existenziellen Fragen des Daseins wichtig und hilfreich für ein gutes eigenes Leben ist. Was denke ich über das Sterben? Was kommt womöglich danach? Wie gestalte ich mein Leben im Hinblick auf sein unweigerliches Ende? Sehr schnell wird uns klar: Sprechen über den Tod bedeutet fast immer auch ein Sprechen über das Leben und somit über alles, was uns als Menschen im Kern betrifft und verbindet. „trimori“ lädt ein zum nächsten Death Cafe am Do. 19. April...

Mehr

Gepostet by on Jan 26, 2018 in Allgemein, Kommunalpolitik, Landau, Landauer Denkmäler, Meinungsfreiheit | Keine Kommentare

Pavillon Ostringcenter

Abriss oder Teilabriss, Leserbrief an die Rheinpfalz Zeitung Neugierig, und über die RHZ informiert. schien mir der Ostring-Pavillon eine genauere Betrachtung wert zu sein. Das integrierte Stadtgebäude ist zum Teil über den Ostring gebaut worden, um eine Verbindung mit dem Ostringcenter herzustellen. Gut aufgeteilte Gewerbeflächen, u.a. ein Lokal auf der ersten Stocketage mit einer sonnigen Freiterrasse. Diese, über der Fahrbahn auf der Ostseite gelegen, kann über zwei Treppen (eine Wendeltreppe) erreicht werden. Fünf tragende Terrassensäulen ergänzen sich zudem ausgezeichnet mit den auf dem Mittelstreifen gepflanzten Bäumen. Die Gewerbeausnutzung auf dem beengten Rosenplatz ist gelungen. Zur damaligen Zeit eine architektonische Meisterleistung. Das gesamte Gebäude lässt sich durchaus zu einem Vorzeigeprojekt stilisieren. Hier möchte ich aber dem Vorschlag des Landauer Bildhauers Dr.Strack widersprechen, der einen Teilabriss der Ostseite angeregt hat. Gerade dieser Teil des Pavillons und dieser Baustil, Überbauung einer Straße mit gewerblicher Nutzung, waren in den 70er Jahren noch möglich und sind daher besonders schützenswert. Interessant wäre es zu erfahren, mit welchen Argumenten die Pavillongenehmigung erteilt und der Bevölkerung beigebracht...

Mehr

Gepostet by on Jan 25, 2018 in ADFC Landau / SÜW, Allgemein, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Fahren im Fahrverband, Klima, Landau, Presse, Radfahren in Landau, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Critical-Mass-Tour am 26.01.2018 in Landau

Auch im neuen Jahr laden wir wieder ein zur monatlichen CM-Tour – Fahren im Fahrverband -, in dieser Wóche am Freitag, 26.01., 18.00 Uhr am Deutschen Tor (Untertorplatz).   Kommrz zuhaus – wie immer ! Zum Vormerken die weiteren Termine 2018: – 23.02. – 30.03. – 27.04. – 25.05. – 29.06. – 27.07. – 31.08. – 28.09. – 26.10. – 30.11. – 28.12.    Den Flyer zum Ausdrucken und Aufhängen (als Erinnerung) finden Sie im Anhang dieser Mail. Critical Mass – wir behindern keinen, wir sind der Verkehr VN:R_U [1.9.22_1171]Rating: 0.0/10 (0 votes...

Mehr

Gepostet by on Jan 19, 2018 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Wohnraum in Landau, Wohnungsbaugesellschaft | 1 Kommentar

Wohnbau-Gesellschaft in Landau GmbH & Co KG

    Folgenden Leserbrief zum Thema „Wohnbau-Gesellschaft in Landau“ habe ich zur Veröffentlichung in der Rheinpfalz urz vor Weihnachten 2017 eingereicht. Da der 1. Absatz in der Rheinpfalz (Rubrik Leserbriefe) gestrichen wurde (Begründung im 1. Kommentar zu diesem Artikel nachlesbar), wird er hier ungekürzt und nur leicht verändert noch einmal abgedruckt:   Der Kommentar von Sabine Schilling zur geplanten Wohnbau-Gesellschaft trifft (fast) voll ins Schwarze und ist sehr zu begrüßen. Einzig, warum außer der örtlichen Sparkasse – seitens des Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung – nur an andere Großbanken im Rahmen europaweiter Ausschreibung als Kapital-Investoren gedacht wurde, verwundert sehr. Dies hat das Stadtoberhaupt in der Stadtrats-Sitzung dann ja auch dankbar aufgegriffen und die rhetorische Frage an alle Fraktionen gestellt , ob eine Offerte an Europäische Großbanken und Kapitalanleger, denen einzig Gewinnmaximierung unterstellt sind – was selbstredend von allen Fraktionen verneint wurde. Die Bürgerbeteiligung ist hier gleich in zweifacher Hinsicht sträflich vernachlässigt´, ja unbeachtet geblieben. Erstens hätte hier einmal mit dem Weg der Landauer Bürgerbeteiligung ernst gemacht werden müssen, den...

Mehr

Gepostet by on Jan 4, 2018 in Allgemein, Erfreuliches, Kultur, Landau, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Nächstes Death Cafe in Landau am 17. Januar im Cafe am Markt

„Wir reden über’s Sterben – das bringt uns nicht um, sondern weiter.“ Smalltalk und Kaffeeklatsch bringen uns in Kontakt und ins Gespräch mit unseren Mitmenschen. Das ist gut und schön, doch nicht immer erhellend oder wirklich bereichernd. Viele Menschen wünschen sich mehr als oberflächliches Plaudern; sie sehnen sich nach intensiveren Begegnungen und nach Gesprächen über wesentliche Dinge. Das „Death Cafe“ bietet diese Möglichkeit und Gelegenheit. Zu einem Death Cafe treffen sich – oft fremde – Menschen und unterhalten sich in ungezwungener Atmosphäre über den Tod. Sie teilen persönliche Gedanken, Ideen, Erfahrungen und Gefühle zum Thema Leben und Sterben mit anderen. Sie reden offen und wesentlich; sie tauschen sich aus über die existenziellen Fragen des Daseins. Death Cafe fördert die Integration eines oft tabuisierten Bereichs unseres Lebens in unsere Gesellschaft wie auch in uns persönlich – ohne dabei die Sache mit der Endlichkeit auf die leichte Schulter zu nehmen. Die beiden Death-Cafe-Veranstaltungen im Jahr 2017 fanden in Landau großen Anklang. Das Projekt „trimori“ will Death Cafe deshalb zu einer festen...

Mehr

Gepostet by on Dez 7, 2017 in Allgemein, Dr. Maximilian Ingenthron, Erfreuliches, Landau, Presse, SILBERSTREIF - gegen Alterarmut | Keine Kommentare

Auszeichnung des Vereins gegen Altersarmut SILBERSTREIF mit Brückenpreis des Landes RLP

Silberstreif, der Verein gegen Altersarmut in Landau, ist mit dem diesjährigen Brückenpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden.   „Engagement leben, Brücken bauen, Integration stärken in Zivilgesellschaft und Kommunen in Rheinland-Pfalz“ Unter diesem Motto hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer den diesjährigen Brückenpreis verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei zeichnete sie jetzt acht Projekte und Initiativen aus, die nach der Beurteilung einer Fachjury mit guten Ideen und neuen Ansätzen den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. In der Kategorie „Bürgerschaftliches Engagement gegen soziale Benachteiligung, Ausgrenzung und Diskriminierung“ war der vor zwei Jahren gegründete Landauer Verein der Preisträger. Neben einem Pokal, der einer stilisierten Brücke nachempfunden ist, erhielt er zur Unterstützung seines Einsatzes 1.000 €. Außerdem wurde er für den Deutschen Engagementpreis 2018, dem bundesweiten Dachpreis für freiwilliges Engagement, nominiert. Der Verein „Silberstreif gegen Altersarmut in Landau“ unterstützt Menschen ab 60 Jahren die von der Grundsicherung oder anderen Sozialleistungen leben. Dort, wo ein besonderer Hilfebedarf von Seniorinnen und Senioren nicht über solche Leistungen abgedeckt werden kann, wird der Verein tätig. Hilfe, vorwiegend...

Mehr