REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu
get_wp_user_avatar

Gepostet by on Sep 13, 2018 in ADFC Landau / SÜW, Allgemein, Bürgerbeteiligung, Erfreuliches, Klima, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

Einladung zum Park(ing) Day in Landau am 21. September 2018 ab 14 Uhr vor/in der Königsstraße 4-8

Herzliche Einladung zum Mitmachen!
Anlässlich des Aktionstages Park(ing) Day laden wir alle Interessierten am 21.September um 14 Uhr in die Königsstraße ein.

Mitmach- und Entspannungs-Oasen auf umgewidmeten Parkplätzen laden zum Ausruhen ein und zeigen alternative Nutzungsformen des öffentlichen
Raums auf, der bei einer erfolgreichen Verkehrswende zu Verfügung stehen könnte.
Was ist der Park(ing) Day?
Der weltweite Aktionstag Park(ing) Day, hat seinen Ursprung in San Francisco und wird weltweit in vielen Städten am dritten Freitag im September durchgeführt. Überall auf derWelt werden Menschen Autoparkplätze zeitweise umwidmen. Dort, wo sonst stundenlang
Autos (kostenpflichtig) herumstehen, entsteht ein Freiraum, um sich zu treffen und diesen
emeinsam zu gestalten.
Ziele des Park(ing) Days:
Wir wollen auf einen Missstand hinweisen: Fast den ganzen Tag über stehen leere Autos inder Stadt herum und blockieren die schönsten Plätze, auf denen man sonst Sitzen, Spielenoder Flanieren könnte.
Im Durchschnitt steht ein Auto täglich ca. 23 Stunden im öffentlichen Raum oder auf privaten Parkplätzen.

Diese Verschwendung von begrenztem Raum ist absurd, aber so etabliert und alltäglich, dass kaum jemand diesen ineffizienten Zustand hinterfragt. Dass Autos in der Stadt fahren und auch parken sollen, steht außer Frage. Das Ausmaß ist allerdingsbesorgniserregend. Mittlerweile sind so viele Pkw in der Stadt unterwegs, dass sie sich gegenseitig das Fahren und Abstellen schwer machen. Staus sind an der Tagesordnung,
ebenso wildes Parken und das Halten auf verbotenen Wegen.

Unsere Denkanstöße:
Die zeitlich begrenzt eingerichteten „Parks“ sollen Fußgängerinnen und Fußgänger dazu bewegen einen neuen Blickwinkel auf die, stark am motorisierten Verkehr ausgerichtete Nutzung des öffentlichen Raumes, zu bekommen. Könnte Landau zukünftig nicht weniger automobil dominiert sein und dafür ruhiger, grüner und vor allem gesünder für alle
Bürgerinnen und Bürger? Planungsansätze, die uns die heutigen Verkehrsproblemebescheren, sollten überdacht werden.
Wie kann ich mitmachen?
Pack deine Oma, den besten Freund, Hund, Kinder und alle anderen Lieblingsbegleiterinnen und -begleiter ein und komm vorbei. Bring gerne auch was mit, was für dich einen gemütlichen Platz zum Entspannen und Wohlfühlen ausmacht (z.B. eine Zimmerpflanze); deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gemeinsam gestalten wir dann einen
wunderschönen Platz zum Verweilen und Austauschen.

Wir freuen uns auf dich!

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar absenden