REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu
get_wp_user_avatar

Gepostet by on Mrz 28, 2017 in Allgemein, Energie, Energiewende, Klima, Umwelt, Veranstaltungstipps | Keine Kommentare

Nachhaltiges Wachstum, Klimaschutz und Entwicklung

Liebe Kulturinteressierte

Das Haus am Westbahnhof wird in diesem Jahr 30 Jahre alt und bietet seinen Besuchern aus diesem Anlass, neben dem normalen Programm, im Laufe des Jahres verschiedene Highlights an.

Begonnen wird am Samstag dem 1. April, 2017 mit dem Forum

Nachhaltiges Wachstum,
Klimaschutz und Entwicklung

Während mancherorts die globale Klimakrise noch weggewünscht wird, ist sie in vielen Entwicklungsländern schon lebensbedrohender Alltag: Ungewöhnliche Hitzewellen, Dürren und Stürme machen Anstrengungen der Entwicklungshilfe oft zunichte, stellen die Menschen vor große Herausforderungen und verschärfen die Armut vor Ort. Dies sind Faktoren, die zu Verteilungskonflikten, kriegerischen Auseinandersetzungen und letztlich zur Migration führen.

Im November 2016 verpflichteten sich 188 Länder im Pariser Klima-Abkommen, den globalen Temperaturanstieg in diesem Jahrhundert auf deutlich unter 2°C zu begrenzen. 2015 wuchsen erstmals die globalen Emissionen aus Verbrennung von Kohle, Öl und Gas nicht mehr, und weltweit wurde mehr Kapazität an erneuerbaren Energien als aus fossilen Energien zugebaut.

Viele Regionen und Städte weltweit arbeiten an Klimastrategien. Diese Aktivitäten sollen weltweit mit dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung erfolgen und werden seit dem Klimagipfel von Marrakesch in einer globalen Plattform gesammelt.

Diese Veranstaltung bietet einen lädt ein zum Austausch von Ideen und Projekterfahrungen, will Verbindungslinien zwischen globalem Denken und lokalem Handeln in der Klima- und Umweltpolitik und in der Entwicklungspolitik aufzeigen. Die Referenten und der Moderator – drei gebürtige Südpfälzer – berichten von ihren Erfahrungen in ihrem jeweiligen Arbeitsumfeld.

Referenten

Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer des bischöflichen Werkes für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR, 15 Jahre als Missionar in Brasilien, Gründer einer Familienlandwirtschaftsschule

Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch, u. a. Mitglied des Sprecherrats der Klimaallianz Deutschland und im Vorstand der Stiftung Zukunftsfähigkeit

Moderator

Peter Wehrheim, Mitarbeiter der Europäischen Kommission in Brüssel im Bereich Klimapolitik

Programm

Einlass ab 14 Uhr
14.30 – 16.00 Uhr Forum 1: Das Klimaabkommen von Paris, die Rolle der Entwicklungsländer, die Auswirkungen des Abkommens auf die Entwicklungsländer.

16.00 -16.30 Uhr Kaffeepause

16.30 – 18.00 Uhr Forum 2: Vorstellung konkreter Projekte, mit denen eine nachhaltige Entwicklung/Anpassung an den Klimawandel und der Klimaschutz in Entwicklungsländer gefördert werden.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Wir bitten um Spenden zur Deckung der Kosten. Darüber hinausgehende Erlöse werden an MISEREOR weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Nazi Vardoshvili
BUFDI

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar absenden