REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu
get_wp_user_avatar

Gepostet by on Feb 24, 2017 in Ärgerliches, Baum, Bomben, Bürgerbeteiligung, Gelebte Demokratie, Kommunalpolitik, Landau, Meinungsfreiheit, Satire, Umwelt | 1 Kommentar

Mitgliedschaft bei der BI „NoBaum“

 

Liebe Mitbürger,

Sehr geehrte Damen und Herren,

haben Sie nicht auch Lust, der im letzten Jahr entstandenen Bürgerinitiative „NoBAUM“  aus Landau beizutreten ?

Ich habe heute morgen diesen Schritt endlich  getan – ganz im Sinne der breiten Mehrheitsmeinung der Landauer Bevölkerung oder zumindest desjenigen interessengeleiteten  Teiles, die sich letzte Woche an der Informations-Veranstaltung der Stadtverwaltung zur Ostbahn-Strasse beteiligt hat.

Und weil ich nicht einfach passives Mitglied sein will, hier gleich ein zum hiesigen Zeitgeist passender Vorschlag:

Heute morgen habe ich auf dem Weg zur Arbeit glatt noch ein paar alte, bisher unberührte Bäume auf dem ehemaligen LGS-Gelände entlang des Gleisbogens gesichtet -wohl von dieser widerlichen Art, die trotz widrigster Verhältnisse und größter Umweltsünden in de Umgebung einfach stabil vor sich hin wachsen, als wäre nichts gewesen.

Schließlich fanden auf dem Gelände vor ein paar Jahren nicht nur umfangreicher Strassenbau statt mit viel Dreck, Lärm und Getöse. Nein, auch gleich fünfmal wurden hier Bomben entsorgt.

Und was machen diese hochnäsigen Bäume?  Sie wachsen einfach weiter in die Höhe, entwickeln sich prächtig, kümmern sich nicht um angebliche Stress-Faktoren und beschämen nebenbei indirekt auch noch die Umweltabteilung der Stadtverwaltung.

Dass dies nicht sein kann und so nicht weiter gehen kann, liegt auf der Hand !

Und: Mit Sicherheit werden auch diese Bäume schadhaft sein; wenn nicht jetzt, dann bestimmt irgendwann – womit ein weiteres Kriterium für Baum-weg-Exzesse erfüllt wäre.

Vielleicht werden in ferner Zukunft auch hier einmal Straßen oder Häuser gebaut!?

Das ist zwar nicht wahrscheinlich, eigentlich auch gänzlich unwahrscheinlich. aber das ist der Abriss des Ostring-Pavillons (wo naive Bürger dann die Pflanzung hochwachsender, breitkroniger Bäume gefordert hatten) zur Neugestaltung des ehemaligen dortigen „Rosenplatzes“ ja auch.

Daher: Treten auch Sie der Initiative „NoBaum“ bei und verhindern Sie jetzt und für alle Zukunft ungehindertes, unverschämtes Grünzeug-Wachstum in unserer Stadt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Barlang, Premium-Baumfäller

 

NoBaum – für das echte Leben in der Kleinstadt !

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

1 Kommentar

  1. Jetzt heer awer uff! So nett Barlang was glaabschd dann du wer du bischd! Owererschder Baamfeller in Ländäch is immernoch de OhBee Hirsch unn sein Kumpel, Maxel Ingenthron odder wie der heest. Ferr die wu nett wissen wer dess iss, dess iss der wu immer die gschwollene Redde halt wu sich noch viel aaheere awwer nix dehinner is wamm mer genau noochguggd.
    Unn was schunn gaa nett geht, Landäch iss kää Kläästadt! Landäch is die gregscht siiidpälzisch Weltmetropole wu´s gebt. Seit dess kläkarierde Kannel des Eelkännsche zum schmeere fun de Weldax an Landäch abgewwe hot misse, iss Landäch de Middelpunkt fun de Weld. Dass dess aah fer allemol glaa iss. Dess siecht mer schunn dodraa, dass jetzert in Landäch Audoos verkaafd werrn wu dess Hirschgeweih im Wabbe hamm und schunn desweche missen die Bääm in Landäch wegg. Stell der mol vor Barlang, doo faaht enner funn denne wu sich e deierie Hitt uff emm Ewebersch gekaaft hott mit seim neie Schbortwache ann so enn uneedische Baam dra, dess kann doch wohl nett soi.
    Unn glaab merr, do wern kää Fisimadende gemacht, do iss er radikal unser Owerhirsch, ähh OhBee unn wann erscht die Filosoofe die jo jetzert aach in Landäch woone sollen weil se mit em Eiro im alde Griescheland nimmer so zurecht kummen, frischi Luft brauche, dann wern die negschde Bääm grad dort gfällt wo duu määhschd Barlang, dass se aach die Bombe iwwerlebt hamm.
    Alla hopp, nix fer uugud. Du wääschd jetzert wuu de draa bischd.
    Funn ääm wu sich dess Drama aus de fern Vordderpalz aguggd.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar absenden