REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu
get_wp_user_avatar

Gepostet by on Nov 14, 2016 in Allgemein, Bürgerbeteiligung, Fahren im Fahrverband, Kinder, Kommunalpolitik, Landau, Presse, Radfahren in Landau, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps, Verkehrspolitik | Keine Kommentare

17. Gemeinsames Radfahren in der Stadt Landau am Freitag, 25.11.2016

Critical Mass-Gemeinsames Radfahren in Landaus Innenstadt

Es wird wieder eingeladen zum monatlichen

Gemeinsamen Radfahren in Landau ab 18.00 Uhr

Wir treffen wir uns zum 17. Mal in Landau am Untertor-Platz (neben Deutschem Tor) am (in Fahrtrichtung) Ende der Königstraße.

Alle Landauer und Umländler – ob groß oder klein, dick oder dünn, elegant, sportlich oder nicht – sind hierzu eingeladen.

Gemeinsam werden wir wie immer gemütlich durch die Innenstadt rollen und fahren  dabei die für Radfahrer neuralgischen Punkte ab.

Versprochen wird auch dieses Mal , dass kein Kreisel mehr als 1,95583 mal umrundet wird.

Am letzten Freitag im Monat treffen sich Leute, die Lust auf Radfahren in der Innenstadt haben, aber keine Lust. ständig von Autos überholt zu werden. diesen ausweichen und sich für ihre Teilnahme am Strassenverkehr noch rechtfertigen zu müssen.

Das letzte Mal wurde besonderes Augenmerk auf den Radweg in Richtung (und Höhe) Kreisverwaltung gelegt, über dessen Gefährlichkeit wegen dort rechtswidrig parkender Autos) die Lokalpresse an diesem Mittwoch berichtet hat. An der fraglichen Stelle konnten wir uns überzeugen, dass ein wohl illegaler Parkplatz angelegt wurde, der wegen üppigen Pflanzenwuchses, die die parkenden und ausfahrenden Autos verdecken, für Radfahrer ein erhötes Gefahrenpotential besteht. Dies betrifft vor allem Kinder und jugendliche Schüler, die – von der Wollmesheimer Höhe mit dem Fahrrad ihre Schulen in der Innenstadt ansteuern. Ein Zusammenstoß mit einem wild parkenden Auto ist nur eine Frage der Zeit. Dies wird künftig auch die Bewohner (bzw. deren Kinder) eine neuen, derzeit in Planung bfindlichen Wohngebietes betreffen.

Dieses Mal wollen wir – hell ausgeleuchtet wie ein beweglicher Weihnachtsmarkt –  wieder eher zufällig neuralgische Verkehrspunkte aufsuchen.

Wichtig zu wissen:

Ab 15 Personen auf dem Fahrrad gilt eine Gruppe Radfahrer gemäß § 27 Abs. 2 der StVO als geschlossener Verband. Es darf daher z.B. nebeneinander gefahren und die ganze Fahrspur belegt werden. Auch darf der Fahrverband eine bereits rote Anpelkreuzung überqueren, wenn der erste Radfahrer in die Ampel-Kreuzung bei grün eingefahren war.

Vorhandene Fahrradwege  müssen (und sollen) im Verband nicht genutzt werden.

Am Ende der Tour  werden wir das Fahrrad-Meeting natürlich wieder bei einem kleinen Umtrunk beschließen.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar absenden