REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu
get_wp_user_avatar

Gepostet by on Okt 7, 2016 in Allgemein, BUND Südpfalz, Südpfalz, Umwelt, Veranstaltungstipps, Wirtschaft | Keine Kommentare

BUND – Vortrag von Johannes Becker am 20.10.2016 um 19:30 , Haus am Westbahnhof Landau

Geschichte der Landschaftsentwicklung in der Südpfalz am Beispiel von Bienwald und Wasgau –  Bedeutung für  Landschaftsbild und Biodiversität.

 

Schon seit vielen Jahrhunderten findet in der Südpfalz eine intensive Land- und Forstwirtschaft statt. Schon früh wurden dabei die Erzeugnisse des Waldes und des Offenlandes zu knappen Gütern und blieben es bis in die 1950-iger Jahre. Groß blieb bis dahin die Abhängigkeit der Bevölkerung von der regionalen Ressourcenverfügbarkeit. Erst nach 1950 kam es mit der industriellen Entwicklung zur Auflösung dieser Abhängigkeit, sowohl für die Region als auch für Deutschland insgesamt.

Dies führte auch zu neuen Freiheiten im Umgang mit den land- und forstwirtschaftlichen Ressourcen; nicht nur zu einem sehr freizügigen Flächenverbrauch für Bebauung und Versieglung, sondern auch zu Zwecken des Naturschutzes.

Gesellschaftlich aber auch in vielen Naturschutzdiskussionen bleibt meist ausgeblendet, wovon wir heute tatsächlich leben, als auch der Preis der dafür (an anderer Stelle) gezahlt werden muss. Und so stellt sich auch die Frage, welche Bedeutung der regionalen Ressourcennutzung künftig überhaupt noch eingeräumt werden soll, der Produktion in „Sichtweite“ mit Übernahme von eigener Verantwortung für eigenen Verbrauch!

Oft sehr undifferenziert wird über das „ Artensterben“ berichtet. Flächenstilllegung und Extensivierung erscheinen Vielen als die Lösung. Fast niemand spricht von dem sich durch Extensivierung und Bewirtschaftungsaufgabe seit Jahrzehnten vollziehenden Verlust der historischen Kulturlandschaft und der daran gekoppelten Arten und Biotope. Die geschichtliche Entwicklung der Landschaft bleibt dabei oft unbeachtet. Ohne diese kann das heute Vorhandene  jedoch nicht wirklich erklärt und verstanden werden; eigentlich eine wichtige Voraussetzung, wenn langfristiger Erhalt und zukunftsfähige Weiterentwicklung das Ziel sein sollen.

Im Vortrag werden die genannten Themen aufgegriffen und anhand vieler historischer Zeugnisse,  Luft- und Landschaftsaufnahmen  die Landschaftsveränderung, die in enger Abhängigkeit zur geschichtlichen Entwicklung der Ressourcennutzung steht, für die Südpfalz anschaulich gemacht. Dazu und zur anschließenden Diskussion lädt der BUND-Südpfalz herzlich ein.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar absenden