REGISTRIEREN
EINLOGGEN
Pages Menu
Categories Menu
get_wp_user_avatar

Gepostet by on Dez 6, 2015 in Allgemein, Ärgerliches, Einzelhandel, Flüchtlinge, Gelebte Demokratie, Klima, Landau | Keine Kommentare

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

Du bist mal wieder abgehau`n

Du standest hier an diesem Ort

Ein fremder Mann der trug dich fort

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

Du bist schon wieder abgehau`n

 

Alle Jahre wieder, an Weihnachten, werden wir Einzelhändler in der Stadt aufgefordert, einen Weihnachtsbaum zu kaufen und geschmückt vor dem Geschäft aufzustellen.

Kein Problem für die meisten inhabergeführten Geschäfte. Sie wissen um die weihnachtliche Atmosphäre die die Stimmung der Kundschaft hebt und sie in eine gute Kauflaune bringt. Glühwein und Lebkuchen Duft liegt in der Luft. Es ist Vorweihnachtszeit. Viele verbinden den Einkauf mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. In der Pfalz lieben wir es idyllisch und auch ein wenig kitschig.

Doch leider sind da unerfreuliche Nachrichten die sich auf mein Gemüt legen. Hier bei uns in der Region und auf der ganzen Welt.

Heute hat der Bundestag den Bundeswehr-Kampfeinsatz gegen den IS zugestimmt und ist mit einer Fregatte und ein paar Aufklärungstornados bereits auf dem Weg zum Kampfgeschehen. Gleichzeitig wird der Ruf nach Wehr-Mobilmachung lauter.

„Frisches Blut für den General, frisches Blut!“

Kürzlich wurde ein Fußball Länderspiel wegen akutester Terrorgefahr abgesagt und in den Staaten rennt gerade ein scheinbar, unbescholtenes Paar umher und knallt einfach mal 14 Menschen ab, mehr als Zwanzig wurden zum Teil schwer verletzt.

In den regionalen Nachrichten der Antenne Landau höre ich , dass auf dem Thomas Nast Markt ein junger Mann Pfefferspray in die Menschenmenge sprüht und einige Besucher mit dem Messer bedroht.

Die Frau des Bundespräsidenten, Frau Daniela Schadt, besuchte in dieser Woche das Kaffee Asyl im Haus Südstern und in Herxheim wird gleichzeitig ein Brandanschlag gegen ein geplantes Auffanglager für Asylanten verübt.

Klimakonferenz in Paris und so wie es aussieht, gibt es ein minimalistisches Einigungspapier.

Gut, dass übers Klima gesprochen wird, denn der neuste Waldschadensbericht von Rheinland Pfalz wurde gerade veröffentlicht. Hitze und Trockenheit haben dem Wald zugesetzt. 73% weisen den Angaben nach geschädigte Kronen auf.

Ja wo sind wir denn?!

Soll ich mich jetzt auch noch aufregen wegen zwei gestohlenen Tannenbäumen vor meinem Geschäft?? Ja, ich rege mich auf. Zumindest ein wenig, aber in Anbetracht der ereignisreichen Woche ist das fast schon banal.

Ich werde versuchen einen Ersatzbaum aufzustellen, einen Tannenbaum für den Frieden und für eine friedliche Atmosphäre hier in unserer Stadt. Ich will keine Angst auf dem Weihnachtsmarkt haben und möchte in Frieden meinen Glühwein trinken.

Eine besinnliche Zeit wünscht Euch

Reinhard Dubronner

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar absenden